Sonntag, 26. Januar 2014

Ein Sonntag ohne Worte...

Guten Abend =)


Unsere Sonntage laufen eigentlich so ab: Mama darf ausschlafen und dann wird der Haushalt, der oft unter der Woche liegen bleibt, gemacht. So auch heute wieder, ich freue mich aber schon manchmal drauf. Die Musik aufdrehen, die Fenster aufreißen und mit dem Mob durch die Wohnung rasen! Genau so, sieht mein perfekter Sonntag aus. Normalerweise koche ich dann das Mittagessen und wir verbringen den Nachmittag alle zusammen draußen. Tja, normal war heute natürlich nichts! Der Papa muss sich schonen, wird am Donnerstag am Knie operiert, der Zwerg war das Wochenende über krank, 40° Fieber und Husten plagten sie. Nun denn fing ich den Tag an wie immer, räumte alles auf, machte die Wäsche etc. Da ging es dann schon los: Zoey brüllte und heulte wenn ihr etwas nicht passte oder sie etwas nicht bekam, manchmal hatte ich das Gefühl, sie heulte einfach drauf los und suchte dann einen Grund... 

Nun ja, ich habe nun in 3 Jahren Mama-sein dazu gelernt und war geduldig aber ich muss sagen, auch mir platzt iwann mal die Hutschnur. Plötzlich war ihr Stuhl zu schwer zum tragen (Sonst schleppt sie ihn Kilometerlang), die Flasche nicht voll genug für die Prinzessin, der Platz auf der Couch gehört doch ihr u.s.w. Ich sag euch: Ich konnte nicht mehr. Das Ende vom Lied war, Zoey hatte eine ungewöhnlich lange Zeit im Zimmer bleiben müssen, was wir normal immer vermeiden wollen. 

Kennt ihr solche Tage? 

So schlimm wie heute war es noch nie und ich hoffe das sich dieser Tag nicht wiederholt. Ich habe mein Kind nicht wieder erkannt! 

Zur Entspannung gab es dann am Abend für den Zwerg ein Bad bei Kerzenlicht und eine selbst gekochte Käse-Lauch-Suppe vom Papa.

Was unternehmt ihr wenn bei den Kleinen nichts mehr geht? Sie nicht zuhören wollen aber auch nicht in Ruhe gelassen? Ich bin heute definitiv an meine Grenzen gestoßen...  

Kommentare:

  1. Da werden noch schlimmere tage kommen ;) das wichtigste. .ruhig und konsequent sein.ich hab vier zicken und einen zickerich...glaub mir...egal was du machst wird immer falsch sein in solchen Situationen ;) aber....alles hat ein ende....irgendwann sind sie aus dem zickenalter raus. Ich finde in den Momenten eine kurze auszeit gut (kind auf die couch setzen z.b.) und wenn es sich beruhigt hat in ruhe reden. Je mehr man sich aufregt umso schlimmer wirds..."knuddel"

    AntwortenLöschen
  2. Leider war es mit einer kurzen Pause nicht getan :( Aber wir geben unser bestes <3

    AntwortenLöschen